E-Prüfungsraum

E-Prüfungsraum

Aktuelle Informationen

Im Rahmen einer Pilotphase können im E-Prüfungsraum Stift-Tablets für Prüfungsaufgaben angefragt werden. Die Stift-Tablets ermöglichen es Studierenden, einfache Skizzen, Diagramme oder Berechnungen digital per Handschrift zu lösen. Die Prüfungsaufgaben können mit dem Fragteyp Freizeichnen im Prüfungsmoodle erstellt werden.

Seit Sommer 2022 verfügt die TU Dortmund über einen zentralen E-Prüfungsraum für alle Fakultäten.
Der E-Prüfungsraum eignet sich insbesondere für mittelgroße Prüfungskohorten und kann für größere Kohorten auch mehrfach hintereinander belegt werden.
Der Internetzugriff an den Prüfungsplätzen ist beschränkt. Das Lehrenden-Pult verfügt über freien Internetzugang sowie HDMI- und LAN- Anschlüsse für ein zusätzliches Lehrenden-Gerät. 
Der organisatorische Ablauf zur Prüfung erfolgt gemäß den Regelungen der Fakultäten und Studiengänge (Anmeldung Prüfungsverwaltung, Eintragung BOSS etc.). Zusätzlich teilen Sie dem Team E-Prüfungsraum im eigenen Raumbuchungssystem mit, wann und wie viele Studierende Sie mit welchem Prüfungssystem prüfen möchten.
Das ITMC bietet vorab Beratung und bereitet Raum sowie Technik am Prüfungstag vor und leistet Vor-Ort-Support während der Durchführung. Ihnen bleiben dadurch mehr Ressourcen, um die Prüfung zu organisieren und am Prüfungstag die Einlasskontrolle und Prüfungsaufsicht durchzuführen. Für einen vollbesetzten Raum sind drei Aufsichtspersonen empfehlenswert. Grundsätzlich sind im Raum alle Hilfsmittel erlaubt, die Prüfende als sinnvoll erachten.

Überblick

  • 78 Prüfungsplätze (inkl. 3 barrierefrei)
  • Headsets
  • Prüfungsmoodle/EvaExam Online
  • Lehrenden-Pult
  • Beamer & Mikrofon
  • Sichtschutze
  • Regale für Taschen & Jacken

Vertiefungsangebot

Kontakt


Campus Nord | Physikgebäude
Otto-Hahn Str. 4
Raum: P1 E0 205-207
Vor-Ort-Beratung auf Anfrage

Campusnavi

Externe Infomaterialien


Ansprechpersonen für Schulungen und Beratung